XClose
Get MORE with our Members Only Rate Exclusive.
Sign In or Join Now!
 
Back to Previous Page
Follow us! Follow Us! Follow us!

Koreanischer Künstler SUH Yongsun im art'otel berlin mitte

art'otel berlin mitte unterstützt mit SUH Yongsun einen der bedeutendsten koreanischen Künstler

Berlin, 27. Mai 2011 - Sie kommen aus aller Welt nach Berlin, um ihn zu treffen und seine Werke zu sehen: SUH Yongsun, einer der bedeutendsten koreanischen Künstler der Gegenwart, stellt noch bis Juli 2011 in der Berliner „galerie son“ an der Mauerstraße aus. 200 Gäste der Vernissage konnten SUH Yongsun auch deshalb persönlich treffen, weil das Kunsthotel art’otel berlin mitte den Künstler mit einem Hotelzimmer für die Dauer seines Aufenthalts unterstützte.

Der 1951 in Seoul geborene SUH Yongsun wurde 2009 vom koreanischen National Museum of Contemporary Art zum Künstler des Jahres gewählt. Seine Werke waren bereits in unzähligen Ausstellungen in Korea und Japan sowie auch in Frankreich und Amerika zu sehen. Zu Deutschland besteht eine besondere Beziehung: Er verbrachte 2001 im Rahmen einer Gastprofessur längere Zeit in Hamburg. Seine Reisen führten ihn auch nach New York und Berlin, Städte, die seine Malerei prägten.

Eines seiner Lieblingsthemen ist der Großstadtmensch in der Tradition des deutschen Expressionismus. Die latent bedrohliche Atmosphäre, das scheinbar Naive, „Primitive“ und Ursprüngliche seiner Malerei werden von ihm benutzt, um vereinsamte Menschen zu zeigen, die in der Großstadt herumirren und sinnlos gefangen sind. So malt der Künstler mit besonderer Vorliebe U-Bahn-Szenen, in denen sich zerbrechliche Menschen, die Underdogs der Gesellschaft, in die Stahladern einer Stadt begeben, um schnell von Ort zu Ort transportiert zu werden. Etwa 350 Besucher haben seine Bilder in der „galerie son“ bereits besucht.

Das art’otel berlin mitte im Herzen Berlins ist mit Georg Baselitz einem anderen Vertreter der modernen Kunst gewidmet. Über 350 Originalwerke eines der größten deutschen Künstler sind im gesamten Hotel zu finden. SUH Yongsun fühle sich durch seinen Aufenthalt im Kunsthotel sehr inspiriert und wohne sehr gern hier, verrät er bei einem Gespräch mit Dirk Gruhn, Regional Manager der art’otels: „SUH Yongsun ist einerseits sehr glücklich, dass er bei uns von so vielen großartigen Kunstwerken inspiriert wird. Andererseits beneidet er Georg Baselitz um seine Kunst. Er scherzte auch, dass er während seines Aufenthaltes in Berlin so viele Werke anfertigen will, wie wir in unserem Hotel zeigen. Das wären sehr viele Bilder, da würde er noch ein paar Monate arbeiten. Aber wir sind natürlich stolz, dass er sich bei uns so wohl gefühlt hat.”

Neben dem art’otel berlin mitte verfügt die Marke art’otel über fünf weitere Standorte in Berlin, Dresden, Köln und Budapest. Jedes Hotel ist einem bekannten Künstler gewidmet und zeigt dessen Werke in einer dauerhaften Ausstellung im gesamten Haus. Derzeit nehmen die Pläne für das art’otel amsterdam Gestalt an, das 2012 eröffnet wird. Das bisher aufregendste Projekt der Hotelgruppe, das art'otel london hoxton, wird bis 2013 fertig gestellt.

ZURÜCK zum Pressecenter - Deutschland

 Back to Previous Page
View More Offers