XClose
Get MORE with our Members Only Rate Exclusive.
Sign In or Join Now!
 
Follow us! Follow Us! Follow us!

art'otel cologne unterstützt die Kölner Aidshilfe

art'otel cologne unterstützt den "Run of Colours" am 16. Juli 2011 zugunsten der Aidshilfe Köln e.V.

Köln 20. April 2011 - Das art’otel cologne unterstützt den „3. Run of Colours“, der am 16. Juli 2011 auf einem 5,35 km langen Rundkurs durch den Kölner Rheinauhafen führen wird. Auf einer Pressekonferenz auf der Dachterrasse des modernen Architektur- und Kunsthotels am Rheinufer wurde das Projekt zugunsten der Aidshilfe Köln e.V. vorgestellt.

Mitlaufen kann jeder – Freizeitjogger, Profis, Prominente, Jugendliche – alle sind eingeladen, gemeinsam an den Start zu gehen und gleichzeitig für mehr Solidarität für Menschen mit HIV und Aids zu werben. Für eine Startgebühr von 15 Euro können alle Läuferinnen und Läufer wahlweise eine 5 oder 10 km lange Strecke absolvieren. Für ambitionierte Läufer gibt es eine professionelle Zeitmessung. Mit der Teilnahme unterstützt jeder Laufbegeisterte die Arbeit der Aidshilfe Köln. Im vergangenen Jahr nahmen bereits 1.300 Menschen teil. Der vollständige Reinerlös kommt Angeboten für Menschen mit HIV und Aids und der HIV-Prävention zugute. 

Auch viele Prominente setzen sich als Botschafter für die gute Sache ein und gehen beim „Run of Colours” an den Start. Mit dabei sind unter vielen anderen TVModeratorin Margarethe Schreinemakers, die Schauspieler Claus Vincon und Klaus Nierhoff, die „Unter uns“-Stars Joy Lee Juana Abiola und Benjamin Kiss, das „Verbotene Liebe“-Team um Thore Schölermann, Marcel Spang und Lutz Marquardt sowie Bestseller-Autor Frank Schätzing („Der Schwarm”). art’otel cologne-Hotelmanagerin Cordula Waldeck: „Der ‚Run of Colours’ passt nicht nur zu uns, weil er direkt an unserem Haus vorbeiführt. Die Regenbogenfarben des Laufs sind wie ein Abbild unserer Gäste: Das Leben ist bunt und jeder Gast ist uns willkommen. Wir haben zum Auftakt die Pressekonferenz zum ‚Run of Colours’ ausgerichtet und wollen weiterhin Werbung für die gute Sache machen und die Aidshilfe Köln in ihrer tollen Arbeit unterstützen.“ 

Aus diesem Grund wollen die Mitarbeiter des art’otel cologne Spendendosen an der Rezeption und an der Bar des Restaurants Chino Latino aufstellen sowie alle Trinkgelder, die am 16. Juli im Hotel gegeben werden, der Aidshilfe Köln spenden. Darüber hinaus plant das Hotelteam aktiv an der Veranstaltung teilzunehmen: Ein eigenes Läuferteam wird an den Start geschickt und die Sportler werden an der Strecke angefeuert und mit Getränken versorgt. „Die Initiative meines Teams freut mich riesig“, betont Cordula Waldeck.

Jedes der sechs art’otels ist einem einzigen, namhaften Künstler gewidmet und stellt eine Sammlung von Originalwerken aus, bestehend aus Gemälden, Skulpturen und Fotografien, die speziell für das jeweilige art’otel entworfen oder erworben wurden und es somit zu einer eigenständigen Galerie machen. Das 2010 eröffnete art’otel cologne zeigt eine permanente Ausstellung der in Berlin lebenden koreanischen Künstlerin SEO. Ihre großformatigen Bilder bestehen vorwiegend aus farbigem, in Streifen gerissenem Reispapier, das SEO für gemäldeartige Kollagen verwendet. Ihre Farbigkeit und Handhabung von Formen erinnern an Monet und den Impressionismus.

In Berlin gibt es neben der Sammlung von Georg Baselitz’ Werken im art'otel berlin mitte die ikonischen Werke von Wolf Vostell im art’otel berlin kudamm. Das art'otel berlin city center west ist eine Widmung an die Werke des „Pop Art“-Phänomens Andy Warhol und besticht mit einer Sammlung aus über 200 Fotografien. Im art'otel dresden wird das Ambiente durch die kontroversen und dynamischen Werke von A. R. Penck im ganzen Hotel bestimmt, während die Skulpturen und Gemälde des amerikanischen Künstlers Donald Sultan nahezu jedes Zimmer, jede Wand und jeden Flur des art'otel budapest schmücken. Derzeit nehmen die Pläne für das art’otel amsterdam Gestalt an, das 2012 eröffnet wird. Das bisher aufregendste Projekt der Hotelgruppe, das art'otel london hoxton, wird bis 2013 festig gestellt.

ZURÜCK zum Pressecenter - Deutschland